Stark ins Neue startet mit neuer Webseite & klarem Angebot stark durch

Stark ins Neue hat eine neue Webseite 2024

Neue Webseite - klarer für Kinder

Wir möchten euch voller Begeisterung über eine Veränderung informieren: Ab Juni hat Stark ins Neue eine neue Webseite, die unsere Werte, Liebe, Ehrlichkeit und Freude widerspiegelt, so dass wir gemeinsam den Wandel für Kinder noch besser gestalten können.

Durch mehr Klarheit und die schnörkellose Darstellung unserer Mission, Eltern und Pädagogen für einen neuen Umgang mit Kindern durch Persönlichkeitsentwicklung stark, bewusst und selbstbestimmt zu machen, kommen wir so unserer Vision eines friedvollen Miteinanders näher!

Die Haupthemen, über die wir aufklären und mit denen wir die Entwicklung und Veränderung sowohl von Eltern, als auch Pädagogen und letztlich von Einrichtungen fördern, sind klar die vier Future Skills:

  • Growth Mindset
  • Selbst-Bewusstsein
  • neue Kommunikation und
  • Führung mit Empathie und Präsenz.

Unsere Produkte: Kurse und Weiterbildungen für alle, die mit Kindern arbeiten oder leben zusammen mit Impulsen für Kinder – um alle in der Persönlichkeitsentwicklung zu stärken.

Die Seite soll den Menschen, die sich ein neues Bewusstsein, einen neuen Umgang und mehr Freude im Leben mit Kindern wünschen, zudem einen einfacheren Zugang zu unseren Programmen und Experten/-innen geben.

Hier finden sie die Übersicht unseres kostenfreien StarkMacher Kurses, der durch die Förderung der Istotec Jugendhilfe und der Familie Hahn unentgeltlich ist, der Ausbildung zu StarkMacher Mentorinnen, die die Future Skills als Ünterstützer*innen in Einrichtungen bringen können sowie die Möglichkeit, diese Mentoren/-innen für die eigene Einrichtung zu buchen – als auch sich als Sponsor für einen Mentor zu engagieren.

Wir freuen uns sehr, nach 4 Jahren Arbeit an uns, endlich unsere aktuellen Angebote darstellen zu können und unserer Community aus StarkMachern ein Zuhause geben können und ihr Wissen auch verbreiten.

Doch der Weg dahin war auch nicht einfach und hier wollen wir darauf eingehen, warum der Weg aber genau richtig und wichtig war…und warum er uns noch mehr zu Expertinnen beim Begleiten von Veränderung und zum Finden zu sich selbst, macht.

Der Weg zur Webseite war mühsam...

Der Weg zur neuen Webseite und den Produkten war geprägt von Herausforderungen, Zweifeln und letztendlich Dankbarkeit.

Letztes Jahr standen wir als Unternehmen auf einem gefühlten Höhepunkt unserer Karriere: Wir hatten drei spannende Produkte – die Events, das Sinn-Fluencer Programm sowie nach einem Anruf von Isotec, den StarkMacher Kurs – doch wir standen auch inmitten eines Chaos.

Wer sind wir eigentlich und wie sehr ist das, was wir tun, für uns und unser Ziel, Kinder zu stärken, richtig?

Sowohl wir, als auch unsere Community, waren verwirrt.

Wir wollten unbedingt das Richtige tun – doch es wurde immer und immer mühsamer…

Nichts was wir taten, war einfach zu verstehen und uns selbst ging die Arbeit auch nicht mehr leicht von der Hand. Je mehr wir machten, desto schlimmer wurde es.

Irgendwas lief schief… Und so durfte uns ordentlich was um die Ohren fliegen, bis wir uns eingestanden – „Halt! Stopp! So geht es nicht weiter!“

Wir mussten uns geingestehen, dass wir nicht das richtige TATEN – und oh mann…das war nicht sofort leicht.

Wir mussten loslassen, um unsere Vision klarer zu kommunizieren und euch als Eltern und Pädagogen noch besser zu unterstützen.

Wir selbst gingen durch den Prozess, der viele Selbstzweifel („aber ich gebe doch mein Bestes“) und auch Totz („wir schaffen es doch, die anderen müssen es nur noch verstehen“) mit sich brachte.

Unser Ego war ganz schön angeschlagen als es sich eingestehen durfte, dass wir „Fehler“ gemacht hatten…

Aufgeben war aber keine Option!

So beschlossen wir Anfang 2024 aufzuräumen und uns auf das Wesentliche zu besinnen.

Unsere geschätzte Mitgründerin und Freundin Jasmin Weinmann hörte auf ihre Bedürfnisse nach anderen Aufgaben und sprach nach langen Überlegungen ihren Abschied von Stark ins Neue aus. Es traf uns hart jedoch nicht unerwartet, da wir sie als Mensch lieben, doch auch sahen, dass die Zusammenarbeit für beide Seiten zunehmend anstregend wurde.

Wir beendeten auch das gerade erst gelaunchte Sinn-Fluencer Programm und entschädigten die Teilnehmenden – von denen sich jedoch auch viele für unser neues, nun klares Produkt entschieden.

Das besondere in unserem Prozess war, dass wir, Julia und Margarete, uns immer wieder auf unser Ziel, eine friedvolle Welt und unsere Mission, dass wir es besonders gut können gemeinsam Persönlichkeitsentwicklung mit einem Hauch Spiritualität in Kinder- und Klassenzimmer zu bringen können, besannen.

Wir reflektierten auch unsere Beziehung und fragten uns immer wieder, ob unsere Werte und Ziele und auch die Überlegung, wie der Weg zu diesen Zielen aussehen soll, noch zusammen passen.

Und während wir den Blick weg von dem, was wir versuchten zu erzwingen abwandten, und auf das schauten, was funktionierend vor uns lag, erkannten wir voller Dankbarkeit, dass sich für uns eine neue Tür geöffnet hatte…

Weg vom Druck zu leisten - hin zur Menschlichkeit!

Wir waren uns einig, dass es so nicht weitergehen konnte und wir den selbst gemachten Leistungsdruck nicht lange mitmachen wollten und auch nicht konnten.

Schließlich gingen wir los für einen neuen Umgang mit Kindern – so durften wir auch mit uns neu umgehen:

  • mit einem Growth Mindset, dass uns zeigte, nicht das Ziel ist falsch, sondern, dass wir neue Wege dahin ausprobieren dürfen und vor allem, nicht den Glauben an uns verlieren brauchen
  • mit Blick auf uns selbst und unsere Bedürfnisse, auf unsere Stärken und Wünsche ans Leben – was uns auch dazu brachte, nach Hilfe zu Fragen und mehr Geduld für uns und unseren Prozess zu bekommen
  • eine neue Kommunikation – liebevoller, bewusster und klarer miteinander zu sprechen und Worte zu finden, die uns stärker und nicht kleiner, näher und nicht fremder werden ließen
  • und eine neue Führung mit Empathie und Präsenz – zum einen von uns selbst und auch von uns als Team und Arbeitgeberinnen

So erlebten wir die vier Future Skills des StarkMacher Programmes auch als die Hauptkompetenzen, die für unser Business maßgebnlich sind – und erkannten, dass wir doch genau dort schon etwas geschaffen hatten, was so wunderbar war, und in die Welt musste.

Wir haben ein Projekt geschaffen, das auf Teamwork basiert, die einzelnen individuell stärkt und am Ende zu einem friedvollen Miteinander, resilienten und erfolgreicheren Kinden führt! Und das, ohne dass die Kinder sich verändern müssen – sondern, indem sie ihr Potenzial entfalten!

Unsere Vision für die Persönlichkeitsentwicklung:

Gemeinsam für eine bewusste Erziehung:
Bei Stark ins Neue ist es unsere Leidenschaft, Eltern und Pädagogen über moderne und herzliche Methoden der Kindererziehung aufzuklären. 

Wir setzen uns dafür ein, dass Persönlichkeitsentwicklung so normal wird, wie der Matheunterricht und in jedes Kinder- und Klassenzimmer kommt.

Unsere neue Webseite wird also nicht nur Informationen über unsere Programme und Kurse bieten, sondern auch regelmäßige Blogbeiträge und (bald, ganz bald) einen Podcast, um unser Wissen mit einer größeren Gemeinschaft zu teilen.

Unsere Angebote im Überblick:

Der Starkmacher-Kurs, der in Zusammenarbeit mit der Isotec-Jugendhilfe und der Förderung der Familie Hahn entstanden und für Eltern und Pädagogen kostenlos ist.

Dieser Kurs zielt darauf ab, Eltern und Pädagogen in den Bereichen Growth Mindset, Selbstbewusstsein, neue Kommunikation und empathische Führung zu stärken.

Der nächste Kurs startet im September und hier gehts zur Warteliste.

Zudem bieten wir die Starkmacher-Mentoren-Ausbildung an, um unsere Inhalte auch in Schulen und Familien zu verbreiten. Die StarkMacher Mentorinnen vertiefen die 4 Future Skills und können sie nach 5 Monaten Onlineausbildung an Eltern, Pädagogen sowie Kinder nachhltig, effektiv und mit viel Spaß vermitteln.

Die Mentorinnen sind das Herzstück unserer Arbeit und bringen die Future Skills nachhaltig und als Unterstützung an Bildungseinrichtungen!

Sie begleiten Kinder, Schulen und Familien auf ihrem Weg der persönlichen Entwicklung. Unternehmen oder Institutionen haben die Möglichkeit, diese Mentorinnen als Kooperationspartner zu fördern und somit einen Beitrag zur Stärkung eurer Gemeinschaft zu leisten.

Schlussgedanken:

Wir sind unglaublich dankbar für die Möglichkeit, diesen Weg des Wachstums und der Neuausrichtung gegangen zu sein.

Mit unserer neuen Webseite und unseren Programmen möchten wir gemeinsam mit euch eine friedvolle, bewusste und glückliche Gesellschaft für Kinder schaffen.

Wir freuen uns darauf, diesen Weg mit euch zu gehen und gemeinsam Großes zu bewirken.

Teile diesen Beitrag, damit andere Eltern & Pädagogen vom kostenfreien Kurs erfahren, in Ausbildung mit SINn gehen oder wenn du Menschen kennst, die in Schulen arbeiten, und die Unterstützung der StarkMacher Mentorinnen gut gebrauchen könnten!

Komm ins Netzwerk und erhalte Inspiration, Tipps und Calls 
für deine Persönlichkeitsentwicklung. Für Kinder.
Melde dich zum Newsletter an und bekomme (noch) unregelmäßig Updates 
über unsere Events, Inhalte und Ideen, um Kinder und dich zu stärken!
Thank you for subscribing!